Aufruf zum Tag des Flüchtlings (28.9.)

Liebe Menschen,

liebe alte und neue Nachbarn,

wenn sich demokratische Politiker*innen, Parteien und Verantwortliche in Behörden nicht mehr klar gegen Rassismus, gegen Vielfalt, den Schutz von Geflüchteten und das Recht auf Asyl positionieren, ist die Zivilgesellschaft gefragt – und sie meldet sich an vielen Orten eindrucksvoll zu Wort!

In ganz Deutschland engagieren sich Tausende für und den Schutz von Geflüchteten, gegen Rassismus und das Sterben auf dem Mittelmeer, gegen Fremdenfeindlichkeit. Bundesweit finden hunderte von Veranstaltungen statt. Eine davon auch in Rudolstadt.

Zum Abschluss der bundesweit begangenen Interkulturellen Woche feiern wir am Freitag, 28.09.2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr auf Initiative der „Neuen Nachbarn Rudolstadt“ den „Tag des Flüchtlings“. Alle Engagierten, neue und alte Nachbarn sind dazu aufgerufen, diesen Tag aktiv mitzugestalten und durch ihre Anwesenheit Flagge zu zeigen.

Am Güntherbrunnen werden wir, die „Neuen Nachbarn Rudolstadt“ mit vielfältigen Aktionen für ein friedliches und gerechtes nachbarschaftliches Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in unserer Stadt einstehen. Der Tag des Flüchtlings steht bundesweit unter dem Motto „Rettet das Recht auf Asyl“. An einem Infostand wollen wir mit den Bürgern ins Gespräch kommen, Ängsten begegnen und für einen menschenwürdigen Umgang mit geflüchteten Menschen werben. Die Caritas Saalfeld ist mit ihrem mobilen Café vor Ort. Mit Trommeln wollen wir um Aufmerksamkeit werben, die Themen Flucht und Asyl in die Bevölkerung tragen. Viele weitere öffentlichkeitswirksame Aktionen sind an diesem Tag geplant.

Und dazu brauchen wir viele Menschen, die mitmachen. Wir wollen zeigen, dass in der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, die Zukunft unserer Gesellschaft steht, auch in Rudolstadt, im Landkreis und Umgebung. Vielfalt weckt die Kreativität für Problemlösungen. Das verbindet und macht stark. Es gilt, diese verbindende Kraft der Vielfalt öffentlich in Erinnerung zu rufen.

Geht hin, macht mit, zeigt Flagge –

für den Schutz von Flüchtlingen, gegen Rassismus!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.